Was tun, wenn mein Kind konfirmiert werden möchte?

Die Konfirmation (lat. confirmare: bestärken, befestigen) ist eine Bestätigung der Taufe. Bei der Taufe geben die Eltern (und eventuelle Paten) das Versprechen ab, ihr Kind im christlichen Glauben zu erziehen. Bei der Konfirmation  übernimmt der heranwachsende Mensch selbst Verantwortung für seinen Glauben übernimmt. Er bekräftigt dann mit eigenen Worten seinen Wunsch nach Mitgliedschaft in der Kirche.

Der Konfirmation geht ein Unterricht voraus, der in der Regel zwei Jahre dauert. Im Unterricht werden die wichtigsten Grundlagen des christlichen Glaubens vermittelt. Vor allem sollen die Heranwachsenden aber die Möglichkeit bekommen, ihren eigenen Glauben zu entdecken und zum Ausdruck zu bringen.

Auf dem Gebiet der Verstreuten Reformierten können wir leider keinen eigenen Konfirmandenunterricht (mehr) anbieten. Gern vermitteln wir aber die Teilnahme z.B. an einem Unterricht in Blockform (Ferienseminar). Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu Pastorin Donker oder Pastor Goebel auf.